Herr Prof. Dr. Makoto Tadaki: „Todesstrafe in Japan – aktueller Stand und Alternativen“

Kategorie
Vorträge
Datum
21. August 2019 17:30
Ort
Bucerius Law School - Jungiusstr. 6, 20355 Hamburg
Anhang

Liebe Mitglieder und Freunde der DJJV,

hiermit möchten wir Sie herzlich einladen zu dem Vortrag

 „Todesstrafe in Japan – aktueller Stand und Alternativen“

von Herrn Prof. Dr. Makoto Tadaki,Chuo Universität Tokio
am 21. August 2019 um 17:30 Uhr
in der Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg.

Herr Prof. Dr. Makoto Tadaki, Professor für Strafrecht an der renommierten Chuo Universität in Tokio,  erörtert diese problematische Rechtsthematik. Er diskutiert insbesondere, ob eine Umstellung auf eine lebenslange Freiheitsstrafe ohne Bewährung in Zukunft durchsetzbar und sinnvoll erscheint.
Der Präsident der DJJV, Herr Dr. Jan Grotheer, Hamburg, eröffnet die Veranstaltung mit einem Grußwort. Professor Dr. Karsten Gaede, Bucerius Law School, Hamburg, moderiert Vortrag und Diskussion.
Einzelheiten können Sie der beigefügten Einladung entnehmen.

Im Anschluss an den Vortrag findet ab etwa 19:30 Uhr ein Stammtisch der DJJV im Ristorante Opera, Dammtorstraße 7, 20354 Hamburg statt.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung bis spätestens zum 19.08.2019 per Email bei der Generalsekretärin der DJJV an.

Wir freuen uns über Ihre zahlreiche Teilnahme!

Mit besten Grüßen

Kristina Wassenberg

Deutsch-Japanische Juristenvereinigung e.V.
Generalsekretärin der DJJV Kristina Wassenberg
c/o Stromnetz Hamburg GmbH
Bramfelder Chaussee 130
22177 Hamburg
Tel.:   +49 40 49202 - 8303
Fax:   +49 40 49202 - 8308
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.djjv.org