AKTUELLE  MELDUNGEN

 

Stellenausschreibung des Schweizerischen Instituts für Rechtsvergleichung SIR

Das Schweizerische Institut für Rechtsvergleichung sucht eine Juristin/einen Juristen für Ostasiatische Rechtsordnungen. Näheres Entnehmen Sie bitte bei Interesse https://jobs.admin.ch/offene-stellen/Jurist-Juristin-f%C3%BCr-ostasiatische-Rechtsordnungen/cdc16427-c1f3-401f-942f-883beff4497e&m1613_lk

 

30-jähriges Jubiläum der DJJV

Die Deutsch-Japanische Juristenvereinigung wurde am 7. Juni 1988 in Hamburg gegründet, um die Zusammenarbeit und den Austausch der am deutschen und japanischen Recht interessierten Personen und Institutionen zu fördern.
Unser 30-jähriges Jubiläum möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen in einem

Festakt
am Freitag dem 8. Juni 2018, 17:00 Uhr
im Kaisersaal des Hamburger Rathauses

begehen, in den uns der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg freundlicherweise zu einem Senatsempfang eingeladen hat.
Vor der Festveranstaltung wird um 15:00 Uhr eine Mitgliederversammlung in den Räumen des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht, Mittelweg 187, 20148 Hamburg stattfinden.
Sollten Sie an einer Teilnahme an einer oder mehrerer Veranstaltungen an diesem für uns besonderen Tag interessiert sein, merken Sie sich diesen Tag bitte vor. Weitere Details werden wir rechtzeitig vor unserem Jubiläum mitteilen.

 

Die Nr. 43 der Zeitschrift für Japanisches Recht/Journal of Japanese Law ist erschienen. Die Titel der Beiträge entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt unter dem Reiter "Zeitschrift". Die Zeitschrift wird an die Mitglieder der DJJV kostenfrei abgegeben; im Übrigen findet ein freihändiger Verkauf statt. Weitere Informationen zur Zeitschrift entnehmen Sie bitte www.zjapanr.de.

 

Der japanische Justizminister Katsutoshi KANEDA hat anlässlich seines offiziellen Deutschlandbesuches Anfang Januar 2017 fünf Mitglieder des Vorstandes der DJJV zu einem Mittagessen in Berlin eingeladen.

Die fünfköpfige Delegation aus Japan bestand neben dem Minister aus Yutaka MATSUMOTO, Director Secretarial Division Minister’s Secretariat, Makoto KATAYAMA, Secretary to the Minister of Justice, Miho IKEDA, Attorney Deputy Director Secretarial Division, Minister's Secretariat, und Hideshiro KARASAWA, Attorney, Criminal  Affairs Bureau.

Es fand ein sehr angeregter zweistündiger Gedankenaustausch statt, der unter vielem anderen die zukünftige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Information über neue Rechtsentwicklungen in Japan zum Gegenstand hatte.


Herzlichen Glückwunsch!

Am 22. Juni 2016 überreichte Frau Staatssekretärin Christiane Wirtz anlässlich des in Berlin ausgerichteten 10. gemeinsamen Symposiums der Justizministerien Deutschlands und Japans dem Präsidenten der DJJV, Herrn Dr. Jan Grotheer, im Namen des Bundespräsidenten das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Von japanischer Seite war unter anderem Herr Vizeminister der Justiz Inada anwesend.

Die Verleihung erfolgt für die Verdienste Dr. Grotheers insbesondere um die deutsch-japanischen Beziehungen, aber darüber hinaus auch für sein Engagement im juristischen Austausch mit Korea, Taiwan und Vietnam.

Der Vorstand der DJJV freut sich und gratuliert dem Präsidenten herzlich zu seiner Ehrung.

Prof. Dr. Harald Baum, Vizepräsident